Filtern nach

Leuchtmittel

E14 LED-Lampen
E27 LED-Lampen

Unsere Bestseller

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte


Leuchtmittel: Warum LED-Leuchtmittel eine gute Wahl sind


LEDs sind für unzählige Menschen das Leuchtmittel der Wahl ? und das aus gutem Grund. So gehen LED-Lampen mit einer ganzen Reihe von Vorteilen einher. In diesem Artikel lesen Sie,

  • welche Vorteile mit dem Einsatz von LED-Leuchtmitteln verbunden sind,
  • wo der Unterschied zwischen E14-LED- und E27-LED-Lampen liegt,
  • welche Kennzahlen Sie in Bezug auf LED-Leuchtmittel kennen sollten und
  • was Sie beim Kauf von LED-Leuchtmitteln beachten sollten.

In unserem Online-Shop können Sie zwischen zahlreichen optisch ansprechenden E14-LED- und E27-LED-Lampen wählen.


Die Vorteile von LED-Leuchtmitteln auf einen Blick

Der Einsatz von LED-Lampen lohnt sich gleich in mehrfacher Hinsicht. LED-Leuchtmittel

  • überzeugen mit ihrer sehr guten Lichtqualität.
  • sind überaus energieeffizient. Sie schonen damit die Umwelt und sorgen dafür, dass die Stromrechnung so gering wie möglich ausfällt!
  • gelten als extrem langlebig. Eine Lebensdauer von rund 30.000 Stunden ist keine Seltenheit!


E14-LED und E27-LED: Wo liegt der Unterschied?

Im Zusammenhang mit LED-Leuchtmitteln tauchen die Begriffe ?E14-LED? und ?E27-LED? immer wieder auf. Doch was steckt eigentlich dahinter? Kurz und knapp: ?E14? und ?E27? beschreiben unterschiedliche Fassungen bzw. Sockel von LED-Lampen. Beiden Fassungen gemein ist, dass sie über ein Schraubgewinde verfügen. Der Unterschied liegt lediglich im Durchmesser des Gewindes. Während die Lampenfassung E14 einen Außendurchmesser von 14 Millimetern besitzt, sind es bei der Lampenfassung E27 27 Millimeter.


LED-Leuchtmittel: diese Begriffe sollten Sie kennen

Wer sich nicht näher mit LED-Leuchtmitteln auseinandergesetzt hat, dürfte mit vielen Begriffen, die sich auf der Verpackung oder der Verpackungsbeilage befinden, nichts anfangen können. Doch die Kennzahlen sind essenziell, um zu bewerten, ob eine LED-Lampe für den vorgesehenen Einsatzzweck geeignet ist! Wir bringen Licht in den dunklen Begriffsdschungel:

  • Lichtstrom: Während bei der alten Glühbirne noch die Wattzahl einen zuverlässigen Rückschluss auf die Helligkeit des Leuchtmittels zuließ, ist dies bei einer LED-Lampe nicht mehr der Fall. Vielmehr gibt hier der sogenannte ?Lichtstrom? an, wie hell das jeweilige Leuchtmittel leuchtet. Der Lichtstrom wird dabei in ?Lumen? angegeben. Prinzipiell gilt: Je höher die Lumenzahl, desto heller leuchtet das entsprechende LED-Leuchtmittel.
  • Farbtemperatur: Die Farbtemperatur eines Leuchtmittels ist dafür verantwortlich, ob wir ein Leuchtmittel als ?warm? (rötliches Licht) oder als ?kalt? (bläuliches Licht) wahrnehmen. Als warm empfundenes Licht hat eine niedrige Farbtemperatur. Kaltes Licht weist dagegen eine hohe Farbtemperatur auf. Die Farbtemperatur wird in Kelvin angegeben. Viele moderne LED-Leuchtmittel strahlen ein warmweißes Licht aus, dessen Farbtemperatur unter 3300 Kelvin liegt.
  • Farbwiedergabe: Die Qualität eines Leuchtmittels lässt sich anhand des Farbwiedergabeindex (auch Color Rendering Index ? CRI genannt) bewerten. Ein CRI von 100 ist der Optimalwert. Für die meisten Beleuchtungszwecke ist ein CRI von 80 allerdings vollkommen ausreichend.
  • Energieeffizienzklasse: Die Energieeffizienzklasse von Leuchtmitteln gibt an, wie viel Strom diese benötigen. Als bester Wert gilt A+++. Viele LED-Leuchtmittel weisen eine Energieeffizienzklasse von mindestens A+ auf.


LED-Leuchtmittel kaufen: eine kurze Checkliste

Bevor Sie ein LED-Leuchtmittel kaufen, sollten Sie eine Reihe von Punkten beachten. Die folgende Checkliste können Sie als Orientierung beim Kauf verwenden.

  • Hat die gewählte LED-Lampe auch die richtige Fassung?
  • Reicht die Lumenzahl des Leuchtmittels aus, um den Raum angemessen auszuleuchten?
  • Sofern gewünscht: Ist die LED-Lampe dimmbar?
  • Bei Lampen ohne Schirm: Ist das LED-Leuchtmittel auch optisch ansprechend?