Lampenfassung und Lampensockel

09.02.2018 10:58

Lampenfassung, Lampensockel, E14, E27: Habt ihr den Durchblick?

E14, E27, Lampenfassung, Lampensockel – in der Welt der Lampen und Leuchten sind etliche Begriffe gang und gäbe, die immer wieder für Verwirrung sorgen. Wo liegt denn nun der Unterschied zwischen einer Lampenfassung und einem Lampensockel? Was steckt hinter E14 und E27? Und welche Lampe passt denn jetzt bitteschön in meine Leuchte zu Hause? Wir bringen Licht in den undurchsichtigen Begriffsdschungel !

Lampenfassung und Lampensockel: das ist der Unterschied

Gerade die Begriffe Lampenfassung und Lampensockel werden gerne mal vertauscht oder synonym gebraucht. Insbesondere beim Kauf eines neuen Leuchtmittels ist da Verwirrung vorprogrammiert. Dabei ist die Unterscheidung eigentlich ganz einfach. 

Die Lampenfassung ist fest in der Leuchte – beispielsweise der Tisch- oder Stehleuchte im heimischen Wohnzimmer – verbaut. Hier kann ein Leuchtkörper, etwa eine LED-Lampe, die ihr online oder im Supermarkt erstanden habt, fixiert werden. Voraussetzung dafür: die entsprechende Lampe verfügt auch über den richtigen Lampensockel! Der Lampensockel befindet sich also direkt an der Lampe (also dem Leuchtmittel) und ist so etwas wie das passende Gegenstück zur Lampenfassung. Eine Lampe mit E14-Sockel passt entsprechend nur in eine E14-Lampenfassung.

Häufige Lampenfassungen: E27 vs. E14

E27 und E14 bezeichnen in Europa sehr häufig zum Einsatz kommende Arten von Lampenfassungen bzw. Lampensockeln. Bei beiden Sockeln handelt es sich dabei um sogenannte Schraubsockel, die einem Gewinde ähneln. Genauer gesagt um Sockel mit einem sogenannten Edisongewinde, kurz Edisonsockel, die auf den Pionier der Elektrotechnik Thomas Edison zurückgehen. Das „E“ in E27 und E14 zollt dem „Erfinder der Glühbirne“ noch heute Tribut.

Die Zahlen „27“ und „14“ verweisen dabei übrigens auf den Außendurchmesser des jeweiligen Lampensockels. Der E14-Lampensockel misst exakt 14 Millimeter während der E27-Lampensockel einen Außendurchmesser von 27 Millimetern aufweist.

E27-Fassung: typische Einsatzgebiete

E27-Schraubgewinde sind weit verbreitet. Zum Einsatz kommen die Lampen mit vergleichsweise großer Fassung häufig bei Hängelampen. Formtechnisch bleibt euch dabei die sprichwörtliche Qual der Wahl. Es gibt die Lampen sowohl in der klassischen Birnenform als auch in der Kerzenform. Sogar E27-Strahler sind erhältlich.

E14-Fassung: Hier ist sie zu finden

Im Vergleich zur E27-Fassung ist die E14-Fassung verhältnismäßig klein. Verbaut ist die Lampenfassung daher vor allem in:

  • Tischleuchten,
  • Schreibtischleuchten,
  • Kühlschränken,
  • Dunstabzugshauben,
  • Vitrinen,
  • Kronleuchtern
  • Einbauschränken,
  • Backöfen und
  • Nähmaschinen.

Aber auch in verschiedenen Arten der Weihnachtsbeleuchtung, beispielsweise in einem dekorativen Weihnachtsstern mit LED-Lampe, findet die E14-Fassung häufig Verwendung.

Welche Lampenfassung habe ich? Vier Wege zum Ziel

Ihr seid euch nicht sicher, welchen Lampensockel ihr für eure Lampenfassung benötigt? Kein Problem, ihr habt verschiedene Möglichkeiten, die Art eurer Lampenfassung zu ermitteln.

  1. Ihr habt noch die Originalverpackung bzw. die Verpackungsbeilage eurer Leuchte? Hier findet ihr garantiert die Art eurer Fassung!
  2. Aber auch auf der Leuchte selbst ist häufig ein Hinweis zur Lampenfassung angebracht. Nachschauen lohnt sich.
  3. Habt ihr die Leuchte online gekauft, könnt ihr natürlich auch in der Produktbeschreibung des entsprechenden Online-Shops nachschauen.
  4. Wenn alle Stricke reißen: Ob ihr eine Lampe mit E14- oder einem E27-Sockel benötigt, erfahrt ihr durch simples Ausmessen eurer Lampenfassung.

Ihr habt schon eine dekorative Lampe gekauft, die eure Hängeleuchte zum echten Blickfang werden lässt, dummerweise passt der Lampensockel aber nicht auf die Lampenfassung? Kein Problem! Es gibt auch spezielle Lampenfassung- bzw. Lampensockel-Adapter, mit deren Hilfe ihr beispielsweise Lampen mit E14-Sockel auf E27-Fassungen montieren könnt.


Kommentar eingeben