Vintage-Hängeleuchte selber machen

21.02.2018 12:09

DIY: Dekorieren mit Licht Teil 1 – Küchensieb als Hängeleuchte: Mehr als das Auge ahnt

In Teil 1 unserer Reihe „DIY: Dekorieren mit Licht“ zeigen wir euch, wie ihr in Eigenregie eine echte Vintage-Leuchte bastelt. Konkret handelt es sich bei dieser Deko-Idee um eine Hängeleuchte im Vintage-Style, an der nicht nur eingefleischte Hipster Gefallen finden dürften. Praktisch: Wir geben euch gleich mehrere Variationen an die Hand, zwischen denen ihr abhängig von eurem Stil und Materialkosten wählen könnt.

1.) „Pimp my Hängleuchte“

In dieser Variante zeigen wir euch, wie ihr aus einem Nudelsieb und einer Hängeleuchte einen wahren Vintage-Traum bastelt. Alles, was ihr hierfür braucht ist:

  • einen handelsüblichen (möglichst hellen) Nudelsieb,
  • etwas Garn (Farbe bleibt euch überlassen),
  • Sprühfarbe und
  • eine Hängeleuchte mit abmontierbarem Lampenschirm und
  • eine Lampe.

Zunächst wählt ihr dabei den Raum aus, in dem eure zukünftige Hängeleuchte für einen strahlenden Hingucker sorgen soll. Dann hängt ihr die gekaufte Hängeleuchte gut sichtbar – beispielsweise über dem Esstisch – auf und montiert den Lampenschirm ab. Diesen ersetzt ihr mit dem Nudelsieb (darf gerne ein gebrauchter sein), in dem ihr ihn mit Garn (alternativ geht auch Kabelbinder) gut an der Fassung oder am Lampenkabel befestigt.

Vorher sprüht ihr noch den Nudelsieb (darf gerne ein gebrauchter sein) farblich passend zum Ambiente ein. Tipp: Wer echte Eye-Catcher schaffen will, setzt auf grelle Farben – beispielsweise ein helles Neongrün. Jetzt noch Lampe reinschrauben und Licht an – et voila: In nicht mehr als 30 Minuten habt ihr eine Vintage-Hängeleuchte geschaffen, die das Licht dutzendfach in den Raum wirft und für faszinierende Lichteffekte sorgt!

2.) Selbst designte „Hängeleuchte“ mit Farbwechsel

Prinzipiell ähnelt diese Variation unserer Vintage-Küchensieb-Hängeleuchte der ersten Variante. Allerdings mit einem entscheidenden Unterschied: Ihr benötigt keine Hängeleuchte, sondern setzt stattdessen auf ein batteriebetriebenes LED-Licht. Entsprechend braucht ihr die folgenden Materialien:


Nachdem ihr den Haken in der Decke befestigt habt, bringt ihr in beliebiger Höhe den bunt besprühten Nudelsieb an. Hierzu bindet ihr den bereitliegenden Garn um die Henkel des Küchensiebs und hängt diesen anschließend in den angebrachten Haken ein.

Zum krönenden Abschluss setzt ihr das LED-Licht in den Nudelsieb – und bestaunt das Ergebnis. Auf Knopfdruck taucht eure selbst gebaute Vintage-Leuchte den Raum in bunte Farben. Klar, dass diese Vintage-Leuchte geradezu prädestiniert für den Partykeller ist!

3.) Vintage-Nudelsieb: Ausgefalleneres Design gefällig?

Darf es noch eine Spur extravaganter sein? Dann macht aus eurer einzelnen Nudelsieb-Vintage-Leuchte doch ein ganzes Vintage-Ensemble! Hierzu verwendet ihr nach demselben Prinzip einfach mehrere Nudelsiebe – besprüht diese gegebenenfalls in verschiedenen Farben – und montiert diese an die Decke bzw. an die jeweiligen Hängeleuchten. Tipp: Wenn ihr die selbst gebastelten Vintage-Leuchten in unterschiedlicher Höhe aufhängt, generiert ihr noch ausgefallenere Leuchteffekte! 


Kommentar eingeben